Eiswürfel machen – So geht es richtig

veröffentlicht am 14. Dezember 2017 in Ratgeber von

Eiswürfel machen - Eiswürfel gefrieren - Eiswürfelmaschine - EiswürfelbereiterWenn Sie einen kalten Drink genießen möchten, jedoch weder Eis, noch Eiswürfelformen da haben, müssen Sie mit alternativen Mitteln Eiswürfel machen. Hier finden Sie einige Möglichkeiten, wie dies besonders einfach möglich ist.

Eiswürfel machen mit dem Eiswürfelbereiter

Na gut, das ist natürlich wenig überraschend 😉 Natürlich empfehlen wir den Einsatz von einem Eiswürfelbereiter, um die Eiswürfel zu machen. Das geht schnell, ist einfach und man hat immer ausreichend Nachschub.

Mit dem Eisbeutel

Alternativ zu Eiswürfelformen gibt es auch Eiswürfelbeutel zu kaufen. Diese können Sie mit Wasser befüllen und erhalten ebenfalls sehr gleichmäßige Eiswürfel. Der Charme hierbei ist, dass das Wasser – anders als bei der Eiswürfelform – nicht hinaus plätschert, wenn man sie in das Gefrierfach packen möchte.

Geheimtipp – Die Plastiktüten, um Eiswürfel machen zu können

Wenn Sie auch keine Eiswürfelbeutel zur Hand haben, eignet sich prinzipiell auch jeder ausreichend dichte Plastikbeutel zur Herstellung von Eiswürfeln. Hierbei haben Sie Möglichkeiten, welche sich mehr oder weniger gut eignen, je nach dem, wie viel Eis Sie benötigen und wie viel Arbeit Sie sich machen möchten.

Wenn Sie eine größere Menge Eis benötigen, befüllen Sie eine Plastiktüte vollständig mit Wasser und frieren diese ein. Anschließend können Sie das Eis mitsamt der Tüte gegen die Arbeitsplatte Ihrer Küche oder anderen harten Gegenstand schlagen um es in handliche Stücke zu zerbrechen. Alternativ können Sie das Eis auch mit einem Hammer oder ganz klassisch mit einem Eispickel zerschlagen.

Ein Tipp: Befüllen Sie die Tüte nicht zu sehr mit Wasser. Wenn die Tüte sich flach hinlegen lässt, wird das Zerschlagen einfacher und es kann nicht so leicht passieren, dass die Tüte platzt. Frieren Sie bei Bedarf lieber mehrere Tüten ein!

Wenn Sie nur einige wenige Eiswürfel benötigen, können Sie auch nur die Ecken von Plastiktüten befüllen und zudrehen bzw. abklemmen. Dies ergibt automatisch kleinere Portionen, welche Sie ohne weiteren Kraftaufwand direkt ins Glas füllen können.

Beliebige Schalen, um Eiswürfel zu machen

Wenn Sie auch keine Plastiktüten haben, denen Sie zutrauen ausreichend dicht zu sein, können Sie das Wasser auch in jeder beliebigen Schale oder Dose einfrieren. Dazu eignen sich Lebensmittelvorratsdosen, Messbecher oder jeder andere ähnliche Behälter. Anschließend können Sie den Eisblock ähnlich wie bei der Tüten-Methode zerschlagen.

Es ist jedoch empfehlenswert, dass Sie das Eis trotzdem in eine Tüte legen oder in Frischhaltefolie und ein Handtuch wickeln. So vermeiden Sie Verletzungen durch umherfliegende Eissplitter. Die Frischhaltefolie verhindert, dass Fasern vom Handtuch am Eis haften bleiben und später in Ihrem Getränk schwimmen.

Ein Tipp hierzu: Wenn das Eis sich nicht selbst beim Umdrehen des Behälters löst, können Sie diesen unter einen Wasserhahn halten und warmes Wasser darüber laufen lassen.

Eiswürfel machen mit Schnapsgläsern

Eine Abwandlung der oben vorgestellten Methode funktioniert sehr gut mit Schnapsgläsern oder anderen Gläsern, welche unten möglichst schmal sind, wie etwa Sektflöten und schmale Weingläser.

In die Gläser füllen Sie das Wasser nur wenige Zentimeter hoch, damit Sie automatisch handliche Eiswürfel erhalten. Schnapsgläser können Sie auch bis zur Hälfte oder höher befüllen, während Sie bei Weingläsern natürlich etwas vorsichtiger sein müssen. Viele Weingläser sind bauchig und in der Mitte breiter als die Öffnung. Sie müssen bei bauchigen Gläsern darauf achten, dass Sie nicht zu viel Wasser einfüllen, sonst haben Sie zwar schöne Eiswürfel, bekommen diese jedoch nicht aus dem Glas!

Pralinenschachteln

Fast so gut wie eine echte Eiswürfelform ist eine Pralinenschachtel. Insbesondere solche, in denen sich nur eine Sorte von Pralinen befindet, haben ein Dutzend oder mehr identische Vertiefungen in einer Plastik Form. Diese können Sie genau in der gleichen Art verwenden wie eine echte Eiswürfelform, um Eiswürfel zu machen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare